Planungskriterien für Photovoltaik-Freiflächenanlagen

In den vergangenen Jahren sind in den zuständigen Ämtern vermehrt Anträge und Anfragen zur Errichtung von Photovoltaik-Freiflächenanlagen eingegangen. Zum Teil sind diese bereits errichtet worden bzw. befinden sich derzeit in der Genehmigungsphase.

Die Erfahrung mit diesen Projekten zeigt, dass der Ausbau der PV-Freiflächenanlagen aufgrund der Flächeninanspruchnahme verstärkt zu Konflikten mit anderen Nutzungen und zu Akzeptanzproblemen in der Region führen kann.

Die Flächenausweisung für PV-Freiflächenanlagen unterliegt in der Regel der kommunalen Bauleitplanung und wird innerhalb der Planungsregion unterschiedlich gehandhabt. Aufgrund von Nachfragen bezüglich der Auswahl von geeigneten Flächen für PV-Freiflächenanlagen hat die Regionale Planungsgemeinschaft Uckermark-Barnim in Zusammenarbeit mit den Landkreisen Uckermark und Barnim einen Kriterienkatalog erarbeitet, der den Bau- und Planungsämtern die Auswahl von geeigneten Flächen erleichtern soll. Der Kriterienkatalog dient hierbei als Empfehlung zur Bewertung möglicher Standorte.

Unter Zuhilfenahme der Planungskriterien kann die Eignung potenzieller Standorte für die Errichtung von PV-Freiflächenanlagen bewertet werden. Die vorrangigen Ziele sind hierbei, die Vermeidung von Raumnutzungskonflikten, negativen Umweltauswirkungen und Akzeptanzproblemen.

Handreichung Planungskriterien für Photovoltaik-Freiflächenanlagen

Checkliste Planungskriterien für Photovoltaik-Freiflächenanlagen